HP Z8 G4 – Die Performancebestie
HP Z8 G4 – Die Performancebestie

HP Z8 G4 – Die Performancebestie

Im Gegensatz zum Allroundwunder HP Z4 G4 (siehe unseren gesonderten Artikel) bietet die HP Z8 G4, als High-End-Flaggschiff Workstation, bedingungslose Leistung für die Anspruchsvollsten unter den Powerusern. Die Z8 G4 gibt es nicht als Core Variante sondern ausschließlich mit Xeon Boards. Diese bieten Platz für bis zu zwei Intel Xeon Platinum 8280, welche mit 28 Kernen ausgestattet sind und bis zu 4,0 GHz takten können. Jede dieser CPU’s bietet die Möglichkeit bis zu 1,5 TB an 2933 MHz ECC RAM anzusteuern, wodurch eine maximale Gesamtkapazität von 3 TB erreicht werden kann. Gepaart mit reichlich Platz im Gehäuse und voller PCI-E x16 Anbindung für bis zu 3 High-End GPUs (bei Dual-CPU Konfiguration) ist der Kosename „Performancebestie“ definitiv keine Untertreibung.

Aus diesem Zusammenspiel erhält man eine Workstation, die für Simulation, Rendering, Videoproduktion oder -schnitt und natürlich alle anderen leistungsorientierten Aufgaben perfekt geeignet ist.

Wie bei allen anderen Workstations aus dem Hause HP sind die Komponenten ebenfalls auf Langlebigkeit abgestimmt. Dafür sorgt ein sehr gut durchdachter Airflow innerhalb des Gehäuses. Dieser gewährleistet nicht nur eine gleichbleibende Performance sondern auch eine lange Lebensdauer der Komponenten. Obwohl man vermuten könnte, dass durch einen stärkeren Airflow auch der Geräuschpegel steigen müsste, ist dies bei der Entwicklung der HP Z8 explizit bedacht worden und somit sind Workstations selbst unter Volllast geräuscharm. Dazu trägt auch die 4. Generation des „Health Management Controller“ bei, der mit seiner integrierten adaptiven Lüftersteuerung die verbauten Lüfter perfekt auf Last und Umgebung abstimmt. Ebenfalls sind alle verbauten Mikrochips und Controller keine minderwertigen Komponenten sondern hochwertig produziert und garantieren so eine extrem hohe Lebensdauer selbst unter extremen Bedingungen.

Ausstattungsmerkmale einer voll konfigurierten Z8 wie einer Intel X722 Netzwerkkarte mit zwei RJ45 10GBASE-T Ports, bis zu 8x USB 3.1 Gen 1 Ports Type-A und 2x USB 3.1 G2 Type-C Ports, die Möglichkeit zur Installation von HP Z Turbo Drives und vielen weiteren, runden dieses Biest in angemessenem Maße ab.

Wichtig: Da wir in letzter Zeit immer häufiger nach dem Stromverbrauch der Z8 gefragt wurden, hierzu einige Informationen.
Die HP Z8 gibt es in 2 verschiedenen PSU-Konfigurationen: 1125W und 1450W. Das 1125W Netzteil kann ab 180V Stromeingang eine Ausgangsleistung von 1450W zur Verfügung stellen, das 1450W Netzteil schafft ab 200V Stromeingang sogar eine Ausgangsleistung von 1700W.

Da die Energieeffizienz der Netzteile bei 90% liegt, ist die Verlustleistung sehr gering.

Der Stromverbrauch der HP Z8 G4 mit 230VAC liegt in unserer Beispielkonfiguration mit 2x Intel Xeon 6152, 192GB DDR4 und 2x NVIDIA Quadro P5000 bei 157.8W im Leerlauf und 624.2W unter Volllast. Natürlich variiert je nach Konfiguration der Stromverbrauch, jedoch werden 1000W tatsächlich nur sehr selten bei bestimmten GPU-Kombinationen übertroffen. Sollte der Stromverbrauch relevant sein, ist dies im Individualfall zu prüfen.

Genauere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

HP Z8 G4 QuickSpecs

Alles in allem können wir von Uli Ludwig Computer diese Workstation nur wärmstens empfehlen. Überall dort, wo maximale Leistung eine absolute Notwenigkeit darstellt, steht Ihnen die HP Z8 G4 treu zur Seite.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner